SESAM & CO.

Die Digitalisierung der Sanierung

Die Digitalisierung verändert die Welt – immer tiefgreifender, immer schneller. Das gilt auch für die Märkte, auf denen wir als Dienstleister tätig sind. Daher haben wir uns bei Sprint schon frühzeitig entschlossen, diese Entwicklung aktiv zu gestalten.

Mit der Einführung der Projektakte SESAM setzten wir schon im Jahr 1999 einen Meilenstein in der Digitalisierung der Sanierungsbranche. Mit dem extrem leistungsfähigen IT-Tool können wir sämtliche Abläufe des Unternehmens steuern. Eine gewaltige Leistung – bei vielen tausend Projekten pro Jahr. 2007 wurde SESAM erfolgreich an den GDV-Schadendatensatz angebunden. Seitdem können wir Dokumente und Informationen mit Versicherungen problemlos austauschen. SESAM entwickeln wir seit seiner Einführung kontinuierlich weiter.

Zudem bauen wir unseren digitalen Workflow mit Apps für mobile Endgeräte weiter aus. Alle Apps setzen auf SESAM auf und gewährleisten so einen Austausch speziell ausgewählter Informationen. Bestes Beispiel ist unsere 2013 vorgestellte Messtechnik-App. Mit ihr können unsere Mitarbeiter Schäden einfach vor Ort per Tablet aufnehmen und Daten und Messergebnisse direkt an SESAM übertragen – als informative und fast in Echtzeit übermittelte Entscheidungsgrundlage für Regulierer und Versicherungsmitarbeiter. Das ist vor allem bei Wasserschäden ein großer Zeitvorteil. Denn mit dem Eindringen von Wasser steigt das Ausmaß des Schadens permanent an.