Donnerstag 03.03.2011

SPRINT VERÖFFENTLICHT SECHSTEN SPRINTCAST – TROCKNUNGSTECHNIK.

Informationen zum Thema Trocknungstechnik gibt es viele. So kann leicht der Eindruck entstehen, es sei zur Trocknung alles gesagt. Wer aber den neuen SprintCast 6 ansieht, wird schnell eines besseren belehrt. Denn da zeigt sich: Trocknung ist nach wie vor ein sehr komplexes Thema. Und auch das wird deutlich: Trocknung sollte man Experten überlassen.

Schon die grundsätzlichen Fragen, zu denen Frank Herbertz, Leiter der Sprint Niederlassung in Essen, Stellung bezieht, würden so manchen selbsternannten Fachmann ins Schleudern bringen: Was genau ist eigentlich trocken? Wie baut man eine richtige Trocknung auf, so dass keine Schadstoffe in den betroffenen Räumen verteilt werden? Wann kommt welches Verfahren zum Einsatz?

Und so beschreibt der neue SprintCast einen weiten Bogen von der Feuchtemessung, über geeignete Trocknungsmethoden für verschiedene Bodenaufbauten bis hin zur Vorstellung von Trocknungsgeräten die mit Infrarotstrahlung oder Mikrowellen arbeiten.

Rund 9 Minuten dauert die neue Ausgabe. Für einen Podcast ist das recht lang. Für das, was Sprint zum Thema Trocknung alles zu sagen hätte, ist das sehr kurz. Themen wie die Messtechnik oder die Bekämpfung mikrobieller Kontamination können hier nur angeschnitten werden. Weil sie aber wichtig und für eine erfolgreiche Sanierung von entscheidender Bedeutung sind, wird Sprint auch diesen Themen eigene Podcasts widmen.

SprintCast VI finden Sie unter diesem Link.

Zurück zur News-Übersicht
rocket fire
cloud
cloud cloud
Jetzt bewerben Vielen Dank!
mit nur einem Klick!