Seminar 6

Messtechnik und neue Möglichkeiten zur Leckageortung

Im Rahmen von Leckageortungen muss die Sprint-Messtechnik besondere Anforderungen erfüllen: Die Disposition hat dafür zu sorgen, dass der Kunde unmittelbar nach Eingang der Schadenmeldung kontaktiert wird und dass genügend Personal für einen kurzfristigen Einsatz zur Verfügung steht. Die Messtechniker müssen die Leckage nicht nur punktgenau finden, sondern auch direkt vor Ort in der digitalen Schadenakte dokumentieren und Hinweise zur Schadenursache geben. Qualitätssicherung hat bei der Leckageortung und -dokumentation deshalb oberste Priorität.

Das Seminar behandelt die verschiedenen Aspekte der Leckageortung und stellt spezielle Anwendungen der Messtechnik vor. Insbesondere die Ursachenermittlung bei modernen, gedämmten Baukonstruktionen erfordert spezielle Kenntnisse und hochmoderne Techniken, die während der Veranstaltung von jedem Teilnehmer erprobt und ausprobiert werden können. Die Sprint-Abteilung Forschung & Entwicklung begleitet diesen Bereich seit Jahren und steuert innovative Lösungen bei.


Referenten:

Heinrich Opgenhoff

Leiter technische Dienstleistungen Messtechnik/Elektronikschäden, Sprint Sanierung GmbH

Björn Warnke

stellv. Leiter Außendienst, Messtechnik/Elektronikschäden, Sprint Sanierung GmbH

Zielgruppen

  • Regulierer
  • Mitarbeiter des Schadeninnendienstes der Versicherungen
  • Sachverständige
  • Techniker von Hausverwaltungen


Veranstaltungsorte und Termine*:

  • 02.03.2017 Köln
  • 28.09.2017 Hannover

 

Termine für 2018 werden in Kürze hier bekanntgegeben. Bei Interesse an einer Inhouse-Schulung wenden Sie sich bitte direkt an die Akadmie, Frau Haenseler: Tel. 0221 / 9668173.
*Von 9:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr. Änderungen vorbehalten.

Anmeldung