+++ Aktuelle Information zur Unwetterlage +++ Aufgrund der starken Unwetter ist Sprint deutschlandweit im Dauereinsatz. Wir empfehlen den Kontakt über unsere zentrale Servicenummer +49-221-96 68 300. Alle eingehenden Projekte werden umgehend an die zuständigen Niederlassungen weitergeleitet und schnellstmöglich bearbeitet.
Telefon

Bundesweite Servicenummer
0049·221·96 68 300
Unsere Servicenummer ist rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Alarm

Online-Schadenmeldung
Nutzen Sie unser Online-Formular für Ihre Schadenmeldung.

Für Privatkunden Für Geschäftskunden

Telefon

Rückrufservice
Sie möchten, dass wir Sie zurückrufen?
Geben Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufzeit an.
Wir rufen Sie zu Ihrem Wunschtermin zurück.

Meine Kontaktdaten:

Ausblenden

Wussten Sie schon, wie Sie Schimmelbefall effizient vorbeugen können?

 
Schimmel liebt Feuchtigkeit in Ihrer Wohnung – und diese Feuchtigkeit entsteht täglich neu: beim Kochen, Wäschetrocknen, Duschen und Baden, bei der Hausarbeit und sogar beim Schlafen. Als 4-köpfige Familie geben Sie so pro Tag schnell 10 bis 12 Liter Feuchtigkeit an die Raumluft ab. Für Ihre Gesundheit ist es deshalb wichtig, auf ein gutes, nicht zu feuchtes Raumklima zu achten und richtig zu lüften und zu heizen. Das haben Sie sicher auch schon gehört. Aber was genau ist richtig? Und was gilt zu welcher Jahreszeit?

 

Die Frage

Wie beuge ich durch richtiges Lüften und Heizen Schimmelbefall vor?

Die Antwort

 

Richtig heizen:

Abhängig von Ihrer eigenen Wohlfühltemperatur empfehlen wir Ihnen für Ihre Räume folgende Temperaturen:

  • 14-16° C in selten genutzten Räumen und Fluren

  • 16-18° C im Schlafzimmer

  • 19-21° C im Wohnbereich

  • 23° C im Badezimmer

Richtig lüften:

Normal genutzte Wohnungen sollten Sie in der Heizperiode mindestens zweimal, besser viermal täglich lüften – und zwar bei weit geöffneten Fenstern. Danach sollten Sie die Fenster schließen und auch nicht auf Kipp stellen. Allgemein gilt: Je kälter es draußen ist, desto kürzer müssen Sie stoß- bzw. querlüften.

Wir empfehlen Ihnen folgende Richtwerte:

  • 5 Minuten im Januar, Februar und Dezember

  • 10 Minuten im März und November

  • 15 Minuten im April und September

  • 20 Minuten im Mai und Oktober

  • 25 Minuten im Juni, Juli und August

Für ein gutes Raumklima ohne Schimmel ist es ideal, wenn Sie eine relative Luftfeuchtigkeit von 35 bis 60 Prozent erreichen. Mit einem handelsüblichen Hygrometer können Sie das einfach kontrollieren. Und ganz nebenbei sparen Sie durch das richtige Lüften und Heizen auch viel Energie und Heizkosten ein.

Unser Wunsch

Wir hoffen, dass Sie in Ihrer Wohnung von Schimmelbefall verschont bleiben. Falls Sie doch einmal einen Sanierer für Schimmelschäden suchen, sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner. Rufen Sie uns an.