Telefon

Bundesweite Servicenummer
0049·221·96 68 300
Unsere Servicenummer ist rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Alarm

Online-Schadenmeldung
Nutzen Sie unser Online-Formular für Ihre Schadenmeldung.

Für Privatkunden Für Geschäftskunden

Telefon

Rückrufservice
Sie möchten, dass wir Sie zurückrufen?
Geben Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufzeit an.
Wir rufen Sie zu Ihrem Wunschtermin zurück.

Meine Kontaktdaten:

Ausblenden

Elektronikschadenbegutachtung

01.09.2022

Elektronikschäden bleiben ein teures Problem für Versicherungen. Denn obwohl die Anzahl der Schäden rückläufig ist, bleiben die Kosten konstant hoch. Grund ist die gestiegene Hochwertigkeit und die größere Anzahl der elektronischen Geräte in den Haushalten.
Sprint bietet Versicherern ein wirksames Mittel gegen diese Belastungen. Durch professionelle Begutachtung der Schadenursache und sorgfältige Prüfung der Reparaturkosten-Forderungen kann sich ein Einsparpotenzial von bis zu 65 % ergeben!
In der virtuellen Veranstaltung wechseln sich Informationen über den Nutzen und die Arbeitsweise der Sprint-Gutachter mit praktischen Demonstrationen ab. Am Funktionsmodellen wird erläutert, welche Prüfungsmöglichkeiten anhand mobiler und stationärer Mess- und Prüfmittel bestehen und welche Einschränkungen es vor Ort an einem Prüfobjekt gibt.

Referenten:

Markus Reger
Leiter Technische Dienste Elektronikschäden, Sprint Sanierung GmbH


Michael Weitemeyer
Technischer Sachbearbeiter Fachbereich Elektronikschäden, Sprint Sanierung GmbH
 

 

Veranstaltungsinhalte:

Die Vortragsthemen:

  • Vorstellung des Fachbereich Elektronikschäden
  • Vorstellung der Dienstleistungen, Prozesse, Sachverständigen und Gutachten
  • Schadenursachen und deren Besonderheiten
  • Unterscheidung blitzbedingte / netzbedingte Überspannung; Schmor- bzw. Brandschäden; Wasserschäden
  • Vorstellung der aktuellen Gerätetechnik und Begutachtungsmethoden

Die Praxisvorführungen

  • Demonstration: Prüfungsmöglichkeiten vor Ort vs. Prüfung im Labor/in der Werkstatt
  • Erläuterung der Prüfmöglichkeiten mithilfe von mobilen und stationären Mess- und Prüfmitteln bzw. -geräten, wie Regel-Trenntransformator, Labornetzgerät, Multimeter, Komponententester, Oszilloskop inkl. ihrer Funktionsweise und ihres Einsatzzwecks
  • Erläuterung der üblichen Prüfeinschränkungen vor Ort am Beispiel einer Öffnung und Innenansicht einer Heizungssteuerung im Betrieb
  • Funktionsdemonstration einer Heizungssteuerung
  • Demonstration des automatischen Verhaltens einer Heizungssteuerung auf einem Prüfstand bei Änderung der Betriebsparameter (Vorlauf-/ Rücklauftemperatur, Speichertemperatur, Kesseltemperatur, Außentemperatur)
  • Analyse der ausgeführten Schalt- und Regelfunktionen
  • Vorgehensweise der Prüfung, Demonstration von ca. drei verschiedenen Fehler-/ Schadenszenarien
  • Erläuterung der unterschiedlichen Vorgehensweise und Messmethodik, in Abhängigkeit der vorgefundenen bzw. der geschilderten Defekte
  • Analyse der Prüfergebnisse in Bezug auf den gemeldeten Schaden

 

Lernziele

  • Möglichkeiten zur Schadenminimierung kennen und erläutern
  • Servicemaßnahmen bei Schadenfällen kennen und organisieren
  • Inhaltlich und zeitlich strukturieren und Prioritäten setzen
  • Prüfung von Schadensachverhalten

 

 

Agenda:

09:30 – 09:50 Uhr

Möglichkeit zum „Technik-Check“;
Hilfestellung bei Problemen

10:00 – 10:30 Uhr

Vortrag

11:00 – 11:10 Uhr

kurze Pause

11:10 – 11:40Uhr

Praxisvorführung

11:40 – 12:00 Uhr

Vortrag

11:30 – 12:00 Uhr

Praxisvorführungen

 

Kontakt

Christiane Schnabel

Vertriebsassistentin Sprint-Akademie

 

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns gerne an.